Ein ganzer Tag Kultur: Sonntag, 29. August

Der Fokus der Kulturnacht liegt auf der regionalen Kultur. Bei der Programmgestaltung wurden primär Kulturschaffende berücksichtigt, welche in den vergangenen Jahren an der Kulturnacht nicht zum Zuge kamen. Das Programm präsentiert sich familienfreundlich und spartenübergreifend.

An drei verschiedenen Veranstaltungsorten – Schloss Thun (Innenhof), Selvepark und Kunstmuseum Thun (Terrasse/Aarequai) treten die Kulturschaffenden auf.

Das ganze Programm zum Ausdrucken: Pdf

Klicken Sie auf den Veranstaltungsort und die entsprechenden Kulturschaffenden sind zu sehen!

10.15-11.00 NADJA STOLLER: *Soundtrack*

SCHLOSS THUN (SCHLOSSHOF)

Haben Sie auch Ihre ganz eigene Filmmusik? Lieder, die Sie schon jahrelang begleiten, jedes passt genau zu einem Lebensgefühl und kaum klingt es an, reisen Sie mit der Zeitmaschine?
In ihrem Soloprogramm „Soundtrack“ spielt Nadja Stoller eine Auswahl ihrer Lieblingslieder. Gesungen mit betörender Dringlichkeit, minimalistisch arrangiert – mal begleitet von einem spröden Banjo, mal von einem sakralen indischen Harmonium oder einer fein gezupften Gitarre. Durch ihre berührenden, zum Teil fast brüchigen Interpretationen entstehen eine Intensität und Intimität, die eine Brücke schlagen zu den Lebensgeschichten aller, die den Moment teilen. Nadja Stoller reduziert die Lieder auf ihre Essenz. Jeder Klang entfaltet seine Wirkung. Es ist ein Seiltanz, bei dem sich die Musikerin auf die Äste hinauslässt und nichts versteckt wird – unmittelbar, unverschnörkelt und schlicht.

www.nadjastoller.ch

11.15-11.45 STOCK&HORN: HEINRICH GARTENTOR & PUDI LEHMANN

SCHLOSS THUN (SCHLOSSHOF)

Heinrich Gartentor, der Objektkünstler aus dem Horrenbach, nimmt den Berner Musiker Pudi Lehmann mit auf die Bühne: der eine liest, fabuliert und stockt… der andere klingt, trommelt und hornt…
Ein Projekt, welches einmalig und exklusiv an der Thuner Kulturnacht präsentiert wird.

www.gartentor.ch
www.klangzeit.ch

11.00-12.00 TIMON RUPP

-> Partyraum Scheibenstrasse 6 beim Selvepark

Timon Rupp ist freischaffender Kameramann, Cutter und Filmemacher. Er kreiert Dokfilme, Musikvideos, Werbe- und Imagefilme.
An der Thuner Kulturnacht stellt er in einem Werkstattgespräch seine Arbeit vor.

www.timonrupp.com

12.45-13.30 JONAS TSCHANZ & CHRISTIAN MOSER

-> -> Partyraum Scheibenstrasse 6 beim Selvepark

Jonas Tschanz, Saxophonist und Kammermusiker und Christian Moser, Oudspieler und Improvisator stehen gemeinsam auf der Bühne.
Sie spielen einzeln aus ihren Programmen, improvisieren und schliessen sich zum Schluss zu einem schönen Bogen zusammen.

www.jonastschanz.com
www.christianmoser.ch

13.30-18.00 ROBERTO DE LUCA & ALESSANDRO ROLANDI: POETIC FOOD

SELVEPARK

Alessandro und Roberto glauben an ethische Marktformen, um die Umverteilung von Gewinnen zu unterstützen und sich von hochspekulativen Systemen zu distanzieren. Aus diesem Grund bringen sie das am Samstag auf den Tischen des Stadtmarktes verbliebene Obst und Gemüse am Sonntag, den 29.08.2021, auf die Bühne der Kulturnacht. Sie verteilen es fair an alle, die sich bereit erklären, ein Wort, ein Satz oder ein poetischer Gedanke, per SMS im Austausch zu geben.
Mit den Texten, die gesammelt werden, erstellen wir eine kleine Publikation.

www.robertodeluca.ch
www.alessandrorolandi.org

13.45-14.15 LISA CATENA & GERHARD TSCHAN

SELVEPARK

Lisa Catena, die Satirikerin, nimmt den Komiker Gerhard Tschan mit auf die Bühne der Thuner Kulturnacht. Was entsteht, bleibt bis dahin ein überaus spannendes Geheimnis.

www.gerhard-tschan.ch
www.lisacatena.ch

14.30-15.15 ANOTHER ME

SELVEPARK

Ein musikalisches Spiegelbild, ein vertrautes Gesicht, zwei Stimmen wie eine: Das Duo ANOTHER ME verschmilzt auf hörenswerte Weise zu einem symbiotschen, harmonischen Ganzen. Vom Garage Rock über Popsongs bis hin zu sphärischen Singer-Songwriter-Perlen. Gemein haben alle Songs die unverkennbare Mehrstimmigkeit des Duos, gehaltvolle Texte und die spürbare Lust, es der Welt zu zeigen.

www.anotherme.ch

15.30-16.15 SILVAN GERTSCH, MICK GURTNER UND MARCO COLOMBA – THE WOLFGANG

SELVEPARK

Ein Debütroman, den die beiden Thuner Freunde Silvan Gertsch und Mick Gurtner gemeinsam geschrieben haben. Ein tragikomischer Roadtrip in der Region und darüber hinaus. Der Thuner Gitarrist und Sänger Marco Colomba hat aus einem der fiktiven Lieder aus dem Roman einen realen Song geschaffen.

www.thewolfgang.ch

16.30-16.45 THE YARD-DANCE & CULTURE DISTRICT

SELVEPARK

THE YARD-dance & culture district presents: Hip Hop & Breaking Shows der Showgruppen Flava Fiendz & Flava Squad. Unser Slogan «dance & culture district» steht für die Vermittlung und Förderung des Tanzes und der Werte der HipHop Kultur.
Wir schaffen einen kreativen Begegnungs- und Bewegungsraum für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Stadt Thun, wo eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung durch professionell geführtes Tanztraining für alle geboten wird. Talentierten Tänzerinnen und Tänzern bieten wir zudem einen Übungsraum für Wettkampf- und Showgruppentraining.

www.theyardthun.ch
www.youtube.com

16.55-17.15 SIMEA CAVELTI UND TOMMY CATTIN

SELVEPARK

Simea Cavelti und Tommy Cattin haben in London ihren Bachelor of Arts absolviert und arbeiten seit mehreren Jahren als Tanzschaffende in der Schweiz und im Ausland. Tommy Cattin ist ein Tänzer und Choreograf italienischer Herkunft und im Jura, wo er 2020 EREM dance gründete, aufgewachsen. Simea Cavelti hat nach ihrer Jugendzeit im Gürbetal mehrere nomadische Jahre gelebt und an Projekten im Nahen Osten und Marokko gearbeitet.

Aléa ist der Dialog zweier sich bewegender Körper, die sich gegenseitig widerhallen und beeinflussen. Dieses poetische Duett erkundet die Fähigkeit des Körpers, auf entfliehende Phänomene zu reagieren. Durch zwei intrinsisch tanzende Menschen werden Zeit und Raum durch Bewegung neu organisiert.

www.eremdance.com
www.simeacavelti.com

17.30-18.00 NOAH OETTERLI & JAN DINTHEER

SELVEPARK

Gänsehaut-Momente, als wäre man an der Meisterfeier oder auf dem Center Court in Wimbledon. Pointierte Texte von Noah Oetterli werden durch Jan Dintheer musikalisch begleitet. Ekstatische Stimmung ist vorprogrammiert, die Outfits sitzen und die Lunte des Gefühl-Feuerwerks lodert bereits.

Jan Dintheer: Instagram@thuri3000
Noah Oetterli: Instagram@noahoetterli

19.00-20.00 RECHA MARIA & FRANCESCO CASPARINI: SOUL JAZZ / AMARILLO BRILLO: INDIE ROCK

KUNSTMUSEUM (TERRASSE/AAREQUAI)

Recha Maria & Francesco Casparini – Soul, Jazz

Für ihr neues Programm besinnt sich Recha-Maria auf ihre Anfänge. Sie wühlt unverbrauchte Coversongs aus ihrer persönlichen R&B-Schatztruhe hervor, erfreut sich an alten Jazzstandards und schreibt eigene Soulmusik, die eine wunderbar ruhige und entspannte, aber durchaus auch groovige Atmosphäre schafft.

www.recha-maria.ch

 

 

Amarillo Brillo – Indie Rock

Shining Stars Love
Die unverbesserlichen und ebenso unvergleichlichen Romantiker*innen der Brillos sind mit einem funkelnden Glitzern im Auge und einem eleganten Schwung aus der Hüfte seit jeher unterwegs, den geneigten Zuhörer*innen sanft schimmernden Sternenstaub in die Herzen zu zaubern…  Mit ihren schmachtenden Songs und ungestümen Auftritten tragen sie ihre Herzschmerzmusik in die Welt hinaus und hoffen, damit dazu beitragen zu können, dass sich die Menschen gern haben und Sorge tragen zu unserem Planeten… SHINING STARS FOREVER LOVE!!*

Line Up:
Henry Love – Gesang, Guitarre
Didier Bärtschi – Akkordeon
Roger Bertsch – Schlagzeug
Trummer – Guitarre
Rob Aeberhard – Bass
Nadja Stoller – Gesang

Sonntag, 29. August 2021: Die Kulturnacht geht neue Wege

EIN GANZER TAG KULTUR

X